Neben Musik, Kultur und Lifestyle haben Nigerianer und Ghanaer auch an Essen einiges gemeinsam, sie wissen es vielleicht nur nicht. Denn obwohl sich der Geschmack, die Zutaten und die Zubereitung meist sehr ähnlich sind, haben die Gerichte verschiedene Namen.

Hier sind 10 nigerianische und ghanaische Gerichte, die in beiden Ländern gerne gekocht und gegessen werden.

1. Suya

In Nigeria heiß es Suya, in Ghana Chichinga. Beides meint aber gebratenes Fleisch.

How do you like your #Suya served? . . (via @foodace)

A post shared by Lagos Life (@lagoslife) on

 

2. Ofada Reis

Der nigerianische Ofada Reis ist im Gegensatz zum ghanaischen Waakye etwas heller. Beides wird aber in einem grünen Blatt und mit einer speziellen Soße gegessen.

 

3. Puff Puff

Puff Puff ist ein typischer Streetfood Snack aus Nigeria. Aber auch bei den Ghanaern ist der Snack aus Mehl, Zucker, Wasser und Hefe sehr beliebt. Sie nennen es Buff Loaf.

 

4. Frittierte Kochbanane

Die Kochbanane ist in vielen Teilen Afrikas ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Frittiert nennen sie die Nigerianer Dodo, die Ghanaer Korkor.

Plantain Chips! The only thing that works our mumu button like computer chips. The only thing that we can import from the Island to the Mainland, and even put on ships. The only thing that makes and breaks our relationships. The only thing that makes our heart sail away as if we were on a cruise aboard a ship. The only thing we source for sauce for, so we can dip. You just have to love them when they are cut round like a hip. Every time we want Plantain chips, we want a heap. You just have to love the fact that plantain chips are really cheap. Don't let Lagos traffic kill you today. As you go home, get plantain Chips on your way. At least 2 for TwosDay. 📷: @9jafoodie ・・・ Sweet Plantain of the Crispy Type 👌🏾 Holla if you get the reference 😜. Recipe is on the #9jafoodie blog. Google 9jafoodie plantain Chip . #plantain #chips #plantainchips #naijafood #nigerianfood #somethinglight #FriedPlantains #PlantainLovers #Instafood #Foodie #FoodPorn #Foodstagram #DodoGangEndorsed #DodoLover #DodoIsLife #DodoIsBae #PlantainChips #AfricanFood #ThePlantainLifestyle

A post shared by Dodo Gang (@dodogang_) on

 

5. Akara

Nigerianisches Akara oder ghanaisches Koose ist eine Spezialität, die aus gemahlenen Bohnen besteht und beim Frittieren ihre Form von kleinen Kugeln erhalten.

What's your favorite thing to eat with #Akara? Made by @immaculatebites … #36Buds

A post shared by 36 Buds (@36buds) on

 

6. Gebratene Bananen

Auch gebratene Bananen sind in beiden Ländern sehr beliebt. Das Streetfood heißt bei den Nigerianern Boli, bei den Ghanaern Kofi Brokeman. Den Namen hat es, weil es sehr günstig auf der Straße verkauft wird und es somit auch für ärmere Menschen erschwinglich ist.

 

7. Palmnuss Suppe

Banga (nigerianisch) oder Abenkwan (ghanaisch) ist eine Suppe, die aus Palmüssen gemacht wird und sowohl in Ghana als auch in Nigeria sehr gerne gegessen wird.

 

8. Fufu

Ein Gericht, dass in beiden Ländern gleich heißt: Fufu. Wobei es in manchen Teilen Nigerias auch als Akpu bekannt ist. Der feste Brei ist meist Hauptbestandteil vieler Gerichte.

 

9. Egusi

Egusi, oder wie es die Ghanaer nennen Akota, ist ein proteinhaltiger Samen der Cucurbitaceous-Pflanze.

 

10. Chin Chin

Chin Chin, das nigerianische Pendant zum ghanaischen Atwemon, ist ein Snack aus Weizenmehl, der ähnlich wie Donuts frittiert wird.