Am Mittwoch, den 17. Juni fand ein Treffen zwischen China, Südafrika und Senegal statt. Das Ziel des Treffens war, die Beziehungen und die Zusammenarbeit zwischen China und Afrika im Kampf gegen das Coronavirus zu verstärken.

Chinas Präsident Xi Jinping kündigte während des Treffens die Abschaffung der „zinslosen Darlehen“ an. Außerdem wird China den afrikanischen Ländern eine Verlängerung der Schuldenaussetzung gewähren.

Der chinesische Präsident ist nach wie vor bereit, „freundschaftliche Verhandlungen“ aufrechtzuerhalten und „Vereinbarungen über kommerzielle Kredite“ mit dem afrikanischen Kontinent zu erarbeiten.

Weiterhin sagt Jinping zu, dass die afrikanischen Länder zu den Ersten gehören, die einen chinesischen Coronavirus-Impfstoff erhalten werden.