Das Afrika Karibik Fest 2016 findet vom 8.-10. Juli im mittelfränkischen Wassertrüdingen zwischen Regensburg und Heilbronn statt. Dieses Jahr feiert das Fest zehnjähriges Jubiläum und gibt den Besuchern erstmalig die Möglichkeit ein neues Campingkonzept, das „Respect Camping“, zu nutzen. Diese Form des Campings hat sich aus dem Familienzeltplatz entwickelt und soll das Angebot für umweltbewusste Camper erweitern. Zentrale Aspekte stellen ein sauberer Zeltplatz durch systematische Mülltrennung sowie eine Zeit der Nachtruhe dar, es sind keine Aggregate oder laute Beschallung erwünscht. Das „Respect Camping“ soll, wie der Name impliziert, einen respektvollen Umgang mit der Umwelt und den Camping-Nachbarn fördern. Der Vorverkauf für alle Tickets endet am 1. Juli und das 3-Tages-Tickets für 40€ und 4€ Vorverkaufsgebühr kostet dann an der Abendkasse 46€. Für „Respect Camping“ zahlen Besucher über 16 Jahren 10€ abzüglich der sonst zu zahlenden Müllpfandgebühr von 5€. Das Tages-Ticket für Freitag und Samstag kostet jeweils 25€ zuzüglich 2,50€ Vorverkaufsgebühr. Des Weiteren gibt es wie gewohnt zwei Campingplätze für Zelte direkt neben dem Festivalgelände, einen Bereich für Campingbusse und Wohnwagen sowie einen separaten Familiencampingplatz.

Das vielseitige Programm wird auf einer Haupt- und Zeltbühne präsentiert, auf der Nebenbühne finden unter anderem Yoga und Poetry Slams statt. Die Headliner des Festes sind dieses Jahr Irie Révoltés am Freitag auf der Hauptbühne von 21:00 bis 22:30 Uhr, gefolgt von Harrison Stafford & The Professor Crew von 23:15 bis 00:45 Uhr, und am Samstag Anthony B & Band von 21:00 bis 22:30 Uhr auf der Hauptbühne. Die Heidelberger Band Irie Révoltés, mit deutsch-französischem Rap der Frontleute Mal Élevé und Carlito, bringt regelmäßig die Massen zum Tanzen und der jamaikanische Reggae-Star Anthony B begeistert seit Jahrzehnten mit siebzehn Alben und hunderten von Hits. Auch das Rahmenprogramm bietet zahlreiche Workshops, unter anderem werden eine Capoeira Gruppe, Zirkusschule und ein Zauberkünstler vor Ort sein.

Auf dem Festivalgelände können Getränke und Essensspezialitäten aus aller Welt erworben werden, außerdem gibt es einen Biergarten für Liebhaber der regionalen Küche sowie Essenstände auf dem Campinggelände. Stände mit Kunsthandwerk, Schmuck, Kleidung und vielen weiteren Produkten werden am Sonntag auf dem Afrika & Karibik Markt zu finden sein. Ein Teil der Einnahmen wird jedes Jahr an gemeinnützige Organisationen wie die „Welthungerhilfe e.V.“ oder die Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“ gespendet. Das umfangreiche Angebot auf dem Afrika Karibik Fest wird zusätzlich durch das Wörnitzbad, ein Natur-Freibad, das zu Fuß für die Festivalbesucher in nur fünf Minuten erreichbar ist, abgerundet.

Weitere Informationen zum Fest und Programm gibt es unter http://www.afrika-karibik-fest.de/