Ihr habt am Sonntag, den 19. August 2018 noch nichts vor? Dann schaut doch beim Afrikafestival Vive l’Afrique in Berlin-Lübras vorbei! Der Einlass beginnt ab 17:15 Uhr und das vielfältige Programm startet um 18.00 Uhr.

 

Mit dabei sind unter anderem:

Naomi Beukes-Meyer: Film “Another Day in Paradies”
Die in Namibia geborene und derzeit in Deutschland lebende Schriftstellerin und Direktorin hat unter anderem schon für erfolgreiche Serien wie Gute Zeiten, schlechte Zeiten gearbeitet und stellt nun ihr Projekt The Centre vor, welches vom Leben und Lieben afrikanischer Frauen in Berlin handelt. Es ist die Geschichte von Leoni, einer namibischen Frau, die ein Zentrum in Berlin eröffnet, um afrikanischen Frauen einen sicheren Zufluchtsort zu bieten.

 

Astrid North
Astrid North ist eine Afro- Amerikanische Pop& Soul Sängerin, die unter anderem mit den Songs “Tic Toc” und “Sugar Honey” erfolgreich war. Im Jahr 2004 beginn sie ihre Solokarriere und veröffentlichte „NORTH live“ und „Precious Ruby“ in Jahr 2016.

Well alright!!! My album is finished and on it's way!!! September 16th 2016

A post shared by Astrid North (@astridnorth) on

 

Mwenda Mayer
Mayer, stammend aus Südafrika, ist eine Afrofusion Solo Dance Künstlerin, Lehrerin und Tänzerin. In ihren Tänzen verbindet sie traditionelle und moderne Elemente zu neuen Stilen, die ihre eigene Reise zwischen den Kulturen und die Suche nach ihrer Identität wiederspiegeln. Auf dem Festival wird sie einen Tanz -Performance & -Workshop geben, indem Schritte gelernt werden, die mit der nächsten Band getanzt werden sollen.

 

Djatou Touré & Band – AfriPop aus der Elfenbeinküste
Djatou Touré & Band verbindet afrikanische Poesie mit modernen Afrobeats in verschiedenen Sprachen. Seit 1997 performt sie traditionellen Gesang Westafrikas, Jazz Standards, Jazz Improvisationen und eigene Kompositionen in Französisch, Englisch und der Muttersprache Bambara.

 

 

Tickets:
Eintritt: 20,-€/Ermäßigt:12,-€
Vorverkauf: 15,- € an allen Konzertkassen
online: https://www.koka36.de/vive-l-afrique_ticket_99681.html

 

Hier der Link zum Flyer und den genauen Uhrzeiten: VIVE_L’AFRIQUE_plakat