Ein interessanter Wettkampf fand vergangene Woche zum ersten Mal überhaupt in Accra statt. Ghana trat in einem Kochduell gegen Nigeria an. Die Herausforderung: Wer kocht den besten Jollof Reis 

Die Initiative wurde von der Gewürzmarke Onga geführt. Die schon seit Längerem bestehende Social Media Debatte, welches Land den besten Jollof zubereitet, sollte endlich beendet werden 

Jollof ist ein Festessen, das sehr beliebt in beiden Ländern ist, aber auch im Senegal und Kamerun, in Gambia, Sierra Leone, und Liberia, gerne gegessen wird. Das rötliche One-Pot Gericht wird vor allem aus Reis und Tomatensauce zubereitet. Es gibt außerdem weitere Zutaten, die je nach Land leicht variieren. Natürlich ist jeder stolz auf seine eigene Version.  

Die ghanaische Köchin Sika Mortoo trat in einem Wettkochen also gegen die nigerianische Konkurrentin Turay an. Sie gewann mit 277 Zustimmungen (92%) den Titel für den besten Jollofreis für sich. Die Jury, die aus den Köchen Chef Balo, Chef Love Ansah and Yehshen Naidoo bestand, kürte die Gewinnerin.

Am Ende der Challenge gab es auch Preise: die Siegerin durfte nicht nur mit der Ehre, sondern auch mit 2000$ (ca 1800€) und Küchenequipment nach Hause gehen. Die Zweitplatzierte erhielt aber auch 1000$, da sie auch nur knapp verloren hat.  

Laut Festus Tettey, dem Geschäftsführer des Nahrungsmittelskonzerns Promasidor, der über der Marke Onga steht, sei Essen sehr wichtig für Kultur eines Landes. Aus eigenen Erfahrungen weiß er, dass sowohl die Ghanaer als auch die Nigerianer sehr begeistert über Jollof Reis sind. Daraus hat sich, obwohl das Gericht ursprünglich aus dem Senegal kommt, zwischen den beiden Staaten eine kleine Rivalität aufgetan. 

Diese ist nun vorerst zugunsten Ghanas geklärt – der Wettbewerb begeisterte die Kunden und ermöglichte darüber hinaus eine Kommunikation zwischen beiden Ländern. Es gibt nämlich noch viele Möglichkeiten, wie man die jeweilige Landesküche verbessern kann: Die Marke Onga gibt kreative Ideen dazu. Um dieses gemeinsame Engagement zu verstärken, sollen in Zukunft weitere Jollof Rice Battles stattfinden, vielleicht sogar mit mehreren teilnehmenden Ländern  also so fest geklärt ist die Frage nach dem besten Jollof noch nicht!  

Wir gratulieren der Gewinnerin selbstverständlich ganz herzlich zu ihrem Sieg. Es steht aber außer Frage, dass die nigerianische Landesküche auch sehr gut ist und ebenfalls bei der Zubereitung von Jollof-Reis fit ist. Überzeugt euch selbst und probiert den leckeren Reis. Deswegen haben wir hier ein einfaches 3-Minuten Jollof Reis-Rezept von Ronke Edoho alias 9jafoodie, einer nigerianischen Foodbloggerin, für euch: