Sie wird immer beliebter: nigerianische Mode ist bunt, cool, individuell . In letzter Zeit stechen besonders die folgenden Trends heraus; Lasst euch inspieren!

Schulterfreiheit

Ob auf Fashionshows, auf dem roten Teppich, oder in Musikvideos – schluterfreie Tops und Kleider waren wohl selten so beliebt wie zur Zeit. Sie sind überall zu sehen und machen wirklich eine gute Figur für jeden. Wenn ihr unzufrieden damit seid, dass euch die Ärmel immer hinunterrutschen, gibt es natürlich auch schulterfreie Optionen mit Cut-Outs.

Die wunderschöne Sängerin Mo’chedda zeigt gerne ihre (kalten) Schultern…

Ankara Stoffe

Lebendige Muster und bunte Stoffe – dafür ist afrikanische Mode bekannt. Besonders die sogenannten Ankara Stoffe werden mit ihr assoziiert. Traditionell werden sie bei allen möglichen Gelegenheiten getragen. Wir finden auch, dass die bunten Muster sich zeigen lassen können!

Ankara Muster ganz modern: die in Nigeria geborene Fashion Desginerin Duro Olowu macht es vor!

Moderne und schicke Blazer

Wer mag den allzeitbereiten, immer klassischen Blazer nicht? In Kombination mit einfarbigen Kleidern können gemusterte Blazer ein ganzes Outfit verändern. Ein einfarbiger Blazer widerrum kann ein Outfit abrunden. Das denkt sich auch die nigerianische Fashionwelt und verzaubert mit Blazern in allen möglichen Variationen.

Gerne geht das auch in knalliger Farbe, wie Schauspielerin Iyabo Ojo hier wunderbar vorzeigt.

Sunday vibes #b😎😎slady

A post shared by Iyabo Ojo/BOSS LADY/ Akanda (@iyaboojofespris) on

Spitze der Spitzenklasse

Das zeitlose Modephänomen Spitze scheint auch in Nigeria in allen Formen zu funktionieren. Hier ein Parr Beispiele, wie nigerianische Stars Spitzenstyles für sich gewinnen.

✨Shine bright like Lagos SUN ✨

A post shared by Mo (@mocheddah) on

TM X @mrselfportrait ❤️ #lagosnights #Babygirl #TMissssababygirlforlife

A post shared by Toke Makinwa (@tokemakinwa) on

Ms T looking like a sweet baby girl for life ❤️

A post shared by Toke Makinwa (@tokemakinwa) on