Am Wochenende wurden in Kigali, Ruanda, die 14. Africa Movie Academy Awards (AMAA) verliehen. Die nigerianische Filmindustrie, besser bekannt als Nollywood, nahm die meisten Preise mit nach Hause.

Der größte Einzelgewinner des Abends war jedoch Michael Mattews Film “Five Fingers for Marseille” aus Südafrika. Der Gang-Gewaltthriller erhielt fünf Preise, darunter den wichtigsten Preis der Nacht: den Preis für den besten Film.

Jade Osiberus Debüt-Produktion mit Dakore Akande, Joseph Benjamin und Funke Akindele erhielt den Preis der Ayiam Osigwe Foundation für den besten nigerianischen Film. Die romantische Komödie gewann auch den Preis für das beste Kostüm und überreichte Dakore Akande die Statuette der Besten Darstellerin, die aber leider nicht vor Ort sein konnte, um den Preis persönlich zu erhalten. Er wurde dafür von ihrer Kollegin Lydia Forson angenommen, welche einen Witz über die Schmerzen machte, die mit dem Erhalt einer Auszeichnung für jemanden in einer Kategorie , für die sie auch nominiert wurde, verbunden waren.

 

Hier eine Liste aller Gewinner:

 

1. Award für den besten Kurzfilm

Tikitat Soulima – Morocco

2. Award für die Beste Animation

Belly Flop – South Africa

3. Award für die Beste Dokumentation

Uncertain Future – Burundi

4. Award für den Besten Film in einer afrikanischen Sprache

Five Fingers For Marseilles – South Africa

5.Award für den Besten Film eines/e Afrikaners/in, der/die im Ausland lebt

Alexandra

6. Award für die Beste Diaspora (Kurzfilm)

Torments of Love (Guadeloupe)

7. Award für die Beste Diaspora (Dokumentation)

Barrows: Freedom Fighter (Barbados)

8. Award für die Beste Diaspora (Erzählung)

Angelica (Puerto Rico)

9. Award für das Beste Produktionsdesign

Five Fingers For Marseille

10. Award für das Beste Kostüm

Isoken

11. Award für das Beste Make-Up

Icheke Oku

12. Award für den Besten Soundtrack

Hotel Called Memory

13. Award für die Besten Visuellen Effekte

Lucky Specials

14. Award für den Besten Sound

Hotel Called Memory

15. Award für die Kinematographie

Five Fingers For Marseille

16. Award für die Beste Bearbeitung

Hotel Called Memory

17. Award für das Beste Drehbuch

Hakkunde

18. Award für den Besten Nigerianischen Film

Isoken

19. Award für den Besten Nachwuchs Schauspieler

Anine Lansari – The Blessed Vost (Les Bienheureux)

20. Award für die Beste Komödie

Banana Island Ghost – Nigeria

21. Award für den Besten Nebendarsteller

Gideon Okeke – Cross Roads

22. Award für die Beste Männliche Hauptrolle

Richard Mofe Damijo – Cross Roads

23. Award für die Beste Weibliche Hauptrolle

Dakore Egbuson – Isoken

24. Award für den Besten Ersten Spielfilm eines Regisseurs

Five Fingers for Marseilles- Michael Mathews- South Africa

25. Award für den Besten Regisseur

Frank Rajah Arase – In My Country

26. Award für den Besten Film

Five Fingers For Marseilles – South Africa

27. Award für die Beste Nebendarstellerin

Joke Silva – Potato Potahto