Energetischer Rap und feminine Stimmen voller Soul – musikalisch hat Afrika so einiges zu bieten. Wir stellen euch hier drei der vielversprechendsten Jungtalente der Powermusik aus Afrika vor, also Ohren auf!

Medikal

Sieben Nominierungen bei den Ghana Music Awards bekam der junge Rapper aus Ghana letztes Jahr, unter anderem für Best New Artist. Dass er keinen Award bekam, sieht er als Ansporn um seinen energiegeladenen Hip-Hop noch mehr zu verfeinern und an sich zu arbeiten. Sein erstes Album hatte ganze 22 Songs, doch Medikal hat noch größeres vor und seine Zusammenarbeit mit einigen der bekanntesten Musikern Ghanas, wie Mr Eazi und Joey B sind nur der Anfang.

 

Lorine Chia

Gitarrespielen, Songschreiben, Rappen und mit ihrer Stimme glänzen – alles kein Problem für die junge aus Kamerun stammende Künstlerin. Mit nur 15 Jahren brachte sie sich selbst das Gitarrespielen bei und fing damit an eigene Songs zu komponieren. Jetzt lebt sie in den USA und arbeitet mit internationalen Stars wie The Game, oder Wiz Khalifa zusammen. Auf ihrer 2017 erschienenen EP „When the Morning Comes“ besingt das Ausnahmetalent mit ihrer wunderschönen Stimme Herzensangelegenheiten und arbeitet derzeit an ihrem neuen Album „Sweet Noise“.

It’s mine it’s mine it’s mine 🌎 ✨

A post shared by Lorine Chia (@lorinechia) on

 

 

Phy

Während ihres Studiums in Nairobi hatte sie vier Jahre lang unbezahlte Gigs und dachte schon daran die Musik aufzugeben. Doch das sollte sich ändern, denn 2015 gewann die junge Sängerin die Gesangsshow Maisha Superstar. Kurz darauf folgte ihr Debütalbum „Phylosophy“, in dem sie ihrer einzigartigen Stimme Ausdruck verlieh. Ihre Liebe für Musik und ihr Können entwickelte sie dann in der Kenya Conservatoire of Music weiter. Phys mitreißende Stimme kann man in ihrer neuen Single „Siwezami“ hören.