01

Der westafrikanische Staat Ghana grenzt an die Elfenbeinküste, Togo, Burkina Faso sowie mit einer Länge von 543 km an den Atlantischen Ozean. Ghana stellt mit dem seit 1966 fertiggestellten Volta-Stausee den größten Binnensee und damit das oberflächengrößte künstliche Gewässer der Erde. Weltwirtschaftlich bedeutend ist Ghana aufgrund seines Rohstoffreichtums. Gold, welches der ehemaligen Kolonie auch den Namen „Goldküste“ gab, ist Ghanas wichtigstes Exportgut.
Ghana hat insgesamt ein flaches Relief und man kann das Land grob in drei Regionen unterteilen: Küstenebene, Regenwald und Savanne. Mit seinem tropischen Klima kennt Ghana keine Jahreszeiten sondern es wird lediglich zwischen Regen- und Trockenzeit unterschieden.