Mit mehr als 45 Mio. Einwohner gehört Kenia zu den bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Die Amtssprachen sind Swahili sowie Englisch. Kenia ist eine präsidiale Republik auf Basis der Verfassung von 2010. Nachdem im August 2010 diese neue Verfassung verabschiedet wurde, ist Kenia in 47 halbautonome Grafschaften, den sogenannten Countys, unterteilt, die jeweils von einem gewählten Gouverneur regiert werden. Staatsoberhaupt ist Uhuru Kenyatta. Ihm unterstehen sowohl die Regierung als auch die Streitkräfte. Der Staatspräsident wird direkt für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt (einmalige Wiederwahl möglich).

Die Legislative liegt bei der Nationalversammlung und beim Senat. Die Nationalversammlung besitzt 349 Abgeordnete, von denen 290 für eine Amtszeit von fünf Jahren direkt vom Volk gewählt und 59 vom Präsidenten ernannt werden. Der Senat besitzt 67 Mitglieder, von denen 47 ebenfalls alle fünf Jahre gewählt und 22 ernannt werden.