Movie-Fans und Afrika-Interessierte aufgepasst: Der November-Monat hält so einiges für euch bereit!
Ab Morgen, dem 07.11.2019, geht es los; Mit dem “Augen Blicke Afrika” Filmfestival in Hamburg und der “AFRIKAMERA” in Berlin, steht der letzte Herbstmonat ganz unter dem Motto afrikanischer Filmkunst.

BERLIN:

Mit dem Filmfestival “AFRIKAMERA – Aktuelles Kino aus Afrika”, welches seit 2008 jährlich stattfindet, möchte der Veranstalter und Initiator toucouleur e.V. der mangelnden Repräsentation von afrikanischen Filmschaffenden in der Hauptstadt entgegen wirken. Als dialogstiftende Veranstaltung stellt sich das Festival mit dem typischen Stereotyp von Afrika als Kontinent der Probleme entgegen und zeigt die komplette Vielfalt und auch Schönheit des afrikanischen Alltags.
Veranstaltungszeitraum ist der 07.11 (Donnerstag) bis zum 11.11. 2019 (Montag). Stattfinden wird das Festival im Kino Arsenal in der Potsdamer Straße 2 (Berlin).
Weitere Infos und Tickets gibt es unter: www.afrikamera.de

HAMBURG:

Zum insgesamt 8. Mal findet zwischen dem 07.11 und dem 17.11.2019 in diesem Jahr das Filmfestival “Augen Blicke Afrika” statt. Mit einem besonderen Augenmerk auf Filme von und mit afrikanischen Frauen, die gegen gegebene Rollenmuster rebellieren, ist das Festival auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung, die intime Einblicke gewährt. Einblicke in ein Afrika weit entfernt von westeuropäischen Stigmata.
Zu sehen sind Spiel- aber auch Dokumentarfilme von jungen als auch etablierten Regisseuren des afrikanischen Kinos. Auch Virtuel Reality (VR-) Produktionen, die sich mit dem Thema Afrofuturismus auseinandersetzten gibt es zu sehen.
Veranstaltungsort sind das Studio Kino Hamburg in der Bernstorffstr. 93-95 und die Zentralbibliothek am Hühnerposten 1 (Hamburg).
Nähere Infos einschließlich dem Programmheft gibt es unter: www.augen-blicke-afrika.de/blog/
oder über die Facebook-Seite!