Winter ist Guavesaison. Obwohl die Guave ursprünglich aus Mexiko stammt, wird sie heutzutage in fast allen tropischen Regionen gezüchtet. Ghana ist mittlerweile sogar einer der wichtigen Guave-Erzeuger weltweit. Leider wird diese Frucht allerdings wegen den vielen Samen, ähnlich wie der Granatapfel, noch häufig missachtet. Um dem ein Ende zu setzen, haben wir hier die vielen positiven Auswirkungen der Guave auf Eure Gesundheit aufgelistet.

Stärkung des Immunsystems

In der Guave ist sehr viel Vitamin C enthalten. Um genauer zu sein, handelt es sich dabei um 4 Mal mehr, als in der Orange enthalten ist. Folglich wird das Immunsystem gestärkt und der Körper ist vor Krankheiten und Infektionen besser geschützt.

Gewichtsabnahme

Die Guave enthält wenige Kohlenhydrate und der Cholesterinwert ist einer der niedrigsten überhaupt. In einer Guave-Frucht sind nur etwa 37 kcal enthalten – Trotzdem sättigt sie besonders gut. Das heißt, der tägliche Guavenkonsum ist sehr förderlich für Menschen, die abnehmen wollen. Zudem ist die Frucht verdauungsfördernd, so werden Nährstoffe besser verarbeitet. Und das Beste daran: Guave ist auch noch richtig lecker!

Verbesserung der Sehkraft

In der Guave kommen große Mengen an Vitamin A vor. Dieses Vitamin beeinflusst das Sehvermögen. Die regelmäßige Versorgung mit Vitamin A beugt nicht nur dem Sehkraftverlust mit den Jahren vor, sondern führt sogar zur Verbesserung des Sehvermögens.

Krebs-Vorbeugung

Die Guave ist reich an Lycopin. Dieser Stoff zählt zu den besten Antioxidantien und hemmt die Aufnahme von schädlichen Radikalen im menschlichen Körper. Somit wir das Wachstum von Krebszellen verhindert. Laut kürzlicher Untersuchungen, ist die Frucht besonders in der Vorbeugung von Brust- und Prostatakrebs hilfreich.

Stressabbau

Durch den großen Gehalt an Magnesium in der Guave, wird auch der Stressabbau gefördert. Nach einem langen Tag im Büro oder nach einem harten Training, entspannen sich die Muskeln schneller, wenn man regelmässig Guave konsumiert. Aus diesem Grund wird Guave auch Menschen mit Schlafstörungen empfohlen.

Hautpflege

Die hohe Konzentration von Antioxidantien in der Guave, sorgt dafür, dass die Haut rein und gesund aussieht. Zudem hilft die Guave bei der Behandlung von Akne und weiteren Hauterkrankungen. Zu diesem Zweck werden Guave-Blätter gekocht und auf die betroffenen Hautstellen gelegt. Eine Woche lang sollte man diesen Vorgang jeden Tag wiederholen, bis der gewünschte Effekt eintritt.