Ihr würdet euch gerne in einer neuen Sport- oder Tanzart ausprobieren? Dann ist Gumboot Dance genau das richtige!

Gumboot Dance entstand in den Goldminen Südafrikas. Es wird sich erzählt, der genaue Entstehungsort sei Johannesburg. Durch aufeinanderschlagen und -prallen der getragenen Gummistiefel ergeben sich Rhythmen, zu denen der Träger tanzt. Zu Zeiten der Versklavung war diese Art des Tanzens die einzige mögliche Ausdrucks- und Kommunikationsform zwischen den Arbeiten in Minenwerken, da ihnen das Sprechen verboten wurde. Aneinander gekettet und mit den schweren Gummistiefeln versehen, schufen sich die Sklaven somit eine Art Ventil, um ihren Frust durch das Tanzen auszudrücken.

In Deutschland und auch international wird diesem Tanzstil nun vermehrt Beachtung geschenkt. Hier eine kleine Sammlung von Kursangeboten quer durch die Bundesrepublik:

Ihr könnt euch immer noch nichts unter dieser speziellen Tanzrichtung vorstellen? Dann schaut doch einfach mal in dieses Video rein: