By elainne_dickinson [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)] via flickr

Tajine ist ein nordafrikanisches Gericht – eine traditionelles Essen in Marokko – und bezeichnet ebenso das rundes, aus Lehm gebrannte Schmorgefäß mit gewölbtem oder spitzem Deckel, in dem das Gericht zubereitet wird. Die Tajine ist ein traditionelles Kochgerät der Nomaden Nordafrikas. Darin wird Geflügel, Schaf-, Ziegen-, Rind- oder Kamelfleisch und frisches Gemüse langsam bei niedriger Hitze geschmort.

Tajine gibt es in verschiedenen Variationen, zum Beispiel mit Hühnchen und Gemüse:

 

Zutaten:

1 Hühnchen (ca. 1,2 kg)

500 g Tomaten

4 EL Olivenöl

1 EL Honig

4 Zwiebeln

6 Knoblauchzehen

4 Zucchini

2 Chilischoten

1 daumengroßes Stück Ingwer

1 TL Kurkuma

50 g kleine grüne Oliven

2 Salzzitronen

 

Wer keine Tajine zuhause hat, kann natürlich auch eine große Pfanne mit Deckel oder einen Tontopf verwenden.

Zunächst die Tajine etwa 10 Minuten im Spülbecken wässern, dann das Hühnchen klein schneiden und mit Pfeffer und Salz würzen. Anschließend Zwiebeln und Knoblauch schälen, die Zwiebeln viertel und den Knoblauch grob hacken. Zucchini klein schneiden, Chilis entkernen und fein hacken. Zuletzt noch den Ingwer schälen und in hauchdünne Streifen schneiden.

Nun 4 EL Öl in die Tajine geben und auf einer Herdplatte langsam erhitzen. Im Gegensatz zum Römertopf ist das Material der Tajine weniger heiß gebrannt und daher elastischer und weicher, so dass sie auf allen Herdarten ohne Probleme verwendet werden kann.

Die Hühnchenstücke circa 8 Minuten auf beiden Seiten goldbraun anbraten und wieder aus der Tajine nehmen. Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch bei mittlerer Hitze darin leicht anschwitzen. Die Zucchini dazu geben und ebenfalls leicht anschmoren. Kirschtomaten, Chillis, Ingwer, Honig und Kurkuma unterrühren. Danach 250ml-500ml Wasser angießen, aufkochen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Hähnchenteile wieder hineinlegen und mit etwas Gemüse bedecken. Anschließend den Deckel auf die Tajine setzen und die Dampfsperre mit Wasser befüllen. Die Dampfsperre ist eine kleine Mulde auf dem Deckel.

Jetzt die Tajine auf die unterste Schiene in den Ofen stellen und bei 225 Grad etwa 45 Minuten garen.

Bei der Zubereitung in der Pfanne empfielt sich, das Hähnchen mit den Tomaten, dem Knoblauch, dem Ingwer und den Gewürzen am besten bei verschlossenem Decke und geringer Hitze 15 Minuten schmoren lassen, mit einem Glas Wasser abdecken und weitere 30 Minuten schmoren lassen.

By Bawdeep2010 [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

 

 

Die Tajine am Ende mit Couscous, Reis oder Fladenbrot servieren. Traditionell wird die fertige Tajine auf den Tisch gestellt und es wird gemeinsam direkt aus dem Gefäß gegessen. Guten Appetit!