Jung und mit frischen Ideen.
Alya Sebti, gebürtige Marokkanerin, aber seit einigen Jahren in Berlin wohnhaft, wird die neue Leiterin der örtlichen ifa-Galerie. Die junge Frau hat schon zahlreiche Erfahrungen im Bereich internationaler Kunst als Kuratorin verschiedenster Ausstellungen.
Ihre Ziele sind es vom eingestaubten Image einer Kunstgalerie wegzukommen. Vielmehr liegt es ihr am Herzen, daraus einen Treffpunkt zu machen, an dem diskutiert werden kann, um die Welt aus einem neuen Blickwinkel zu sehen.

Die kommende Ausstellung nennt sich “Politics of Sharing”. Thematisiert wird die Verbindungen von lokalen und internationalen Projekten und wie man deren Zusammenarbeit verbessern kann.
Durchaus einen Blick Wert.

Mehr Informationen zur Ausstellung findet ihr hier.
Beginn: 14. April 2016.