Soursop oder Sauersack wächst in allen tropischen Regionen der Welt. Interessant ist, dass die uralten Bewohner dieser Regionen ihre Geliebten zusammen mit den Früchten oder ihren Samen beerdigt haben, aufgrund des Glaubens an die positiven Eigenschaften des Soursops. Laut mehrerer Bloggern hat diese Frucht einen besonders guten Einfluss auf den Gesundheitszustand, weshalb wir für euch die am häufigsten erwähnten gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser Pflanze aufgelistet haben.

Verbesserung des Immunsystems

Um den Körper von Krankheiten zu schützen, braucht es ein starkes Immunsystem. Soursop fördert das Immunsystem aufgrund der Tatsache, dass in der Frucht viel Vitamin C enthalten ist. Und zwar reichen 100g Soursop für 1/3 der empfholenen Tagesdosis an Vitamin C. Somit hilft die tropische Frucht für die Vermeidung von Infektionen und die schnellere Bekämpfung von Krankheiten.

Behandlung von Diabetes

Laut der letzten nigerischen Studien kann Soursop die Blutzucker-Niveaus stabilisieren. Die Untersuchungen zeigen, dass sich der Presssaft sowie von dem Inneren der Frucht als auch von den Blättern auf die Behandlung positiv auswirkt.

Hautpflege

Die Samen der Pflanze kann man in ein Pulver umwandeln und sanft auf die Haut auftragen, sodass man das Erscheinen von Altersflecken vermeidet und die Falten reduziert. Zudem hilft die Frucht für die Behandlung von mehreren Hauterkrankungen wie Furunkel und Ekzem. Hierfür sollte man die Blätter der Frucht waschen und damit die Haut 2-3 Mal pro Tag bedecken. Die Blätter könnte man auch mit Rosenwasser vermischen und den daraus entstandenen Brei auf die Haut regelmäßig zur Schütz vor Infektionen auftragen.

Anti-Krebs-Eigenschaften

Laut den neusten Studien wirkt Soursop besser im Kampf gegen Krebs sogar im Vergleich zu Chemotherapie. Dies beruht auf die Präsenz von Annonacin in der Frucht, ein Stoff der das Wachstum von Krebszellen hemmt. Empfohlen ist, dass man 10 Soursop-Blätter in drei Tassen Wasser kocht, bis nur eine Tasse übrig bleibt. Das Gemisch sollte jeden Morgen zumindest für 3 oder 4 Wochen getrunken werden, bis der Effekt wirkt. Unter den 12 Krebstypen, bei denen sich Soursop positiv auswirkt sind Darmkrebs, Brustkrebs, Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Prostatakrebs.

Erhöhung der Energie

Mit Soursop könnt ihr die Energiegetränke vergessen. Die Frucht enthält Fruktose, die die psychische sowie mentale Energie fördert. Daher wird es am besten funktionieren, morgens vor dem Beginn des Tages Soursop zu essen. Somit wird der Körper auf eine natürliche Weise stimuliert.