Wenn Pilau gekocht wird, duftet der ganze Raum und jedem läuft das Wasser im Mund zusammen! Die vielen Aromen und Gewürze machen diesen Klassiker einfach unwiderstehlich. Pilau kann vegetarisch, mit Hähnchen-, Lamm-, oder Rindfleisch zubereitet werden. Wir haben uns für die verbreitete Variante mit Rind entschieden, allerdings ist Pilau in allen Formen unglaublich lecker. Wir sagen: ab in die Küche, ausprobieren, genießen!

 

Die Gewürze machen Pilau zu einer wahren Geschmacksexplosion…

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch
  • 400 g Reis
  • 2 Zwiebeln
  • 2-4 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • etwas geschmacksneutrales Öl
  • 1 L Rinderbouillon
  • Kardamom
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Zimtstange
  • 1 EL Cumin
  • 1 EL Gewürznelken
  • eine große Prise Salz
  • frischer Koriander

Zubereitung

Als erstes das Rindfleisch mit etwas Öl sanft in einem großen, antihaft-beschichteten Topf anbraten. Währenddessen Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Tomaten klein schneiden.

Wenn das Fleisch gar ist, aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Noch etwas Öl in den Topf geben und die gehackten Zwiebeln sanft dünsten.

Zuerst die trockenen Gewürze hinzugeben und dann Knoblauch und Ingwer untermischen. Jetzt sollten sich die herrlichen Aromen entfalten – kurz schnuppern und genießen, bevor es weiter geht!

Das Rindfleisch und die Tomaten zur Gewürz-Zwiebelmischung geben und alles bei schwacher Hitze schmoren lassen.

Wenn alles die Gewürze schön angenommen hat, die Rinderbouillon, sowie den Reis zugeben und die Hitze etwas aufdrehen. Mit Salz abschmecken und wie normalen Reis zu ende kochen. Dabei gut aufpassen, damit nichts anbrennt.

Nachdem der Reis die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat, den Topf vom Herd nehmen, mit frischem Koriander garnieren und Tadda! Fertig ist das perfekte comfort food. Wir wünschen guten Appetit!

Saturday is done. #kenyanpilau #kenyanfamilyinleipzig

A post shared by Betty Rono (@rono_b) on