Wer schön sein will, muss leiden. Dieses bekannte Sprichwort stammt zwar aus früheren Zeiten, ist jedoch nach wie vor aktuell. Dies gilt auch für einige Stämme Afrikas. Die vielen unterschiedlichen Stämme und Kulturen weisen eine Vielzahl an Bräuchen auf, welche Fremde mit offenem Mund zurücklassen. Ähnlich verhält es sich mit den Schönheitsidealen, die in Afrika beheimatet und das Gegenteil derer der westlichen Welt sind.

Via Unsplash by Dominique Cottin

1. Lippenteller

Ja richtig gelesen! im Mursi-Stamm in Äthiopien tragen die Frauen bis zu 15 Zentimeter große sowie bunte Tonteller in ihren Unterlippen. Mit Beginn der Pubertät wird den Mädchen der noch kleine Tonteller eingefügt und mit der Zeit durch immer größere ersetzt. Es gilt: Je größer der Tonteller, desto schöner die Frau.

2. Körpervolumen

Idealmaße 90-60-90? Nicht in Mauretanien! Dort gilt eine üppige Frau als besonders attraktiv. Bereits in jungen Jahren werden Mädchen dem Leblouh unterzogen, bei dem sie enorme Mengen an Nahrung zu sich nehmen um das gewünschte Gewicht zu erreichen.

3. Halsringe

Bei den Ndebele in Südafrika schmücken sich verheiratete Frauen mit so vielen Ringen um den Hals wie möglich. Diese bestehen aus einzelnen Reifen, wobei eine Frau die ersten zu ihrer Hochzeit als Geschenk erhält. Die Anzahl der Ringe steht übrigens für den finanziellen Status des Mannes – je mehr Ringe, desto reicher der Ehemann.

4. Narben

Fragen nach Stammeszugehörigkeit oder Status sind hier überflüssig! In vielen Stämmen Afrikas tragen die Frauen ihre Informationen in Form von Vernarbungen auf der Haut. Auch ob eine Frau verheiratet ist oder bereits Kinder hat lässt sich auf diese Weise erkennen. Allerdings können die Skarifizierungen wie Tattoos in unserer Kultur auch einfach nur Körperschmuck sein.

5. Perlen

Bei den Massai tragen sowohl Männer als auch Frauen viele bunte Perlenketten und das nicht nur um den Hals! Egal ob als Kopfschmuck oder um die Gelenke gewunden, die bunten Kugeln sind immer dabei. Farbe und Reihenfolge der Ketten geben Aufschluss über soziale Stellung, Familienstand oder Kultur. So lässt sich sogar erkennen, ob eine Frau auf der Suche nach einem Ehemann ist.

 

Via Unsplash by Ian Macharia