Die afrikanische Filmindustrie kann sich über einen guten Anfang des Jahres freuen. Denn ein südafrikanischer Film wird auf dem Rotterdam International Film Festival gezeigt. “Ellen: die Storie van Ellen Pakkies” stellt eine wahre Geschichte dar. Es handelt sich um das Leben von Ellen Pakkies, die ihren eigenen Sohn wegen seiner Drogenabhängigkeit nach Jahren von Misshandlung und Problemen umbringt. Der Regisseur Daryne Joshua hat sich entschieden, den Film zu drehen, nachdem er sich mit Ellen persönlich getroffen hatte. Ihre Geschichte wurde schon mehrmals erzählt – zum Beispiel im Dramastück “My Naam is Ellen Pakies”. Dieses Jahr hat aber das Publikum zum ersten Mal die Möglichkeit, das tragische Schicksal der liebenden Mutter auf dem großen Schirm zu sehen.

Der Film wird am 07.09.2018 erscheinen. In einem Interview hat Ellen mitgeteilt, dass sie hofft, dass der Film Müttern helfen wird, die im Moment dasselbe erleben wie sie damals. Sie hat am Drehbuch gearbeitet, damit die Szenen dem wahren Geschehen gleich sind. Der Film wurde in ihrem eigenen Haus aufgenommen. Das Team, das an dem Film arbeitet, hat die Bewohner von Lavender Hill (dem Viertel, wo das Ganze passiert ist) eingeladen, sich an dem Drehprozess zu beteiligen. Somit wird auch die Gemeinschaftsbildung durch den Film gefördert. Jill Levenberg, die in der Rolle von Ellen erscheint, hat bereits positives Feedback zu ihrer Leistung erhalten. Der Regisseur war ziemlich überrascht, dass seine Produktion für das Festival in Rotterdam gewählt wurde: “Das Rotterdam Film Festival ist was man ein Tier-One-Festival nennt. Ihr könnt euch vorstellen, wie baff ich bin, dass dieser kleine Film aus Kapstadt in dieses Festival aufgenommen wurde”.

Das Rotterdam Film Festival ist eines der größten seiner Art in der Welt. Es wurde im Jahr 1972 zum ersten Mal organisiert. Dieses Jahr findet die Veranstaltung von 24.01.2018 bis 04.02.2018 statt. Mehr als 50 Filme werden dabei präsentiert mit dem Ziel, dass auch kleinere Firmen die Chance bekommen, ihre Produktionen zu verbreiten.