Die Organisation Global Fenster.eV besteht aus sieben Mitgliedern aus den Ländern Nigeria, Simbabwe, Deutschland, Ghana, Rumänien und Kamerun. Das Ziel der Organisation ist es, verschiedene Kulturen und Traditionen miteinander zu verbinden. Dabei können es unterschiedliche Segmente sein, wie Musik, Tanz, Bildung, Fashion, soziale Aktivitäten und kulturelle Diplomatie. Zurzeit arbeiten Sie an einem Projekt namens „Großstadt Jungle“.
„Großstadt Jungle“ ist eine Reality-Fernsehsendung ohne Drehbuch und handelt von dem Alltag von Menschen mit Migrationshintergrund in Europa.

Die Organisation möchte durch die etwas andere, einzigartige und erzieherische Serie, das europäische Fernsehen und die sozialen Netzwerke miteinander verbinden. Das Ziel ist es, eine Plattform für Jugendliche zu schaffen, die ihre kreativen Talente, ohne Protokolle und Barrieren, ausleben können. Die Serie soll die Augen für afrikanische Geschichten öffnen, Stereotype abbauen und gegen Rassismus kämpfen.

Der Drehbuchautor und Nollywood-Film-Produzent Elvis N. Ololo hat bis jetzt zwei erfolgreiche Nollywood-Filme produziert. Der Film „Money Drop“ wurde im Jahr 2013 produziert und ist im selben Jahr erschienen. Der zweite Film namens „Silent Moment“ wurde in Ghana und Deutschland aufgenommen. Der Film wurde in Deutschland unter anderem in dem Berliner Kino Moviemento und in Silverbirds Cinesmas Accra Ghana ausgestrahlt.
In seinem Interview mit uns spricht er über die Intention des neuen Projekts „Großstadt Jungle“, seine Einreise von Nigeria nach Deutschland, warum er Filme macht und wie er mit der Kamera Rassismus bekämpfen und die afrikanische Diaspora in Deutschland und Europa unterstützen möchte. Zu dem ausführlichen Interview geht es hier.

In “Behind the scenes” habt ihr exklusive Einblicke in die ersten Drehtage zu der Serie:

Über weitere Informationen, wie zum Beispiel dem Erscheinungsdatum, halten wir euch auf dem Laufenden!