Folake Folarin-Coker ist eine Designerin aus Lagos, Nigeria. Mit ihrem Label Tiffany Amber gehört sie zu den angesagtesten Modemacherinnen des Landes. Sie gründete Tiffany Amber im Jahre 1998, mittlerweile besteht die Marke aus vier eigenständigen Geschäften und Boutiquen in Lagos und Abuja.

Folakes geschmackvolle und farbenfrohe Kreationen haben ihr weltweite Anerkennung eingebracht. Sie nimmt regelmäßig an den verschiedensten Fashion Shows in Afrika, Europa und den USA teil. Außerdem ist Tiffany Amber das erste aus Afrika stammende Label, das schon zweimal ihre Mode auf der New York Fashion Week präsentieren durfte. Außerdem war Folake die erste Empfängerin des “Designer des Jahres” Award bei der African Fashion Week in Johannesburg im Jahre 2009. Zwei Jahre später erhielt außerdem den “Modemarke des Jahres” Award bei der ARISE Magazine Fashion Week.

2013 bekam Folake den Enterprise Award beim Frauen-, Inspirations- und Unternehmens-Symposium und schaffte es auf die Liste der Forbes Power Women.

Sie war schon immer verliebt in die Mode – so sehr, dass ihr Traum Designerin zu werden, ihren früheren Berufswunsch als Anwältin übertrumpfte. Sie verbachte ihre Schulzeit in der Schweiz, in England und in Schottland, machte schließlich einen Doktorabschluss in Erdölgesetz und kehrte zurück nach Nigeria. Sie ließ sich von mehreren Reisen in Europa inspirieren, setzte sich mit verschiedenen Kulturen auseinander und vermischt all das Gelernte und Gesehene mit ihren afrikanischen Wurzeln, um es in ihre Design einfließen zu lassen. Ihre Mode hebt die Schönheit einer jeden Frau hervor. Ihre Kleidung wirkt majestätisch, seidig und raffiniert.

Ihr Label hat seinen festen Standpunkt in der Modewelt gefunden und gehört zu den führenden Marken Afrikas: Folake Folarin-Coker stellt durch ihren Mut, ihre Motivation und ihr Talent ein Vorbild für jede moderne Frau dar. Für alle, die einen Traum haben und ihn nie vergessen würden. “Jetzt hat die nigerianische Mode eine eigene Persönlichkeit. Es gibt so viele großartige Designer in Nigeria, die so großartige Dinge tun. Wenn Sie einen Designer erwähnen, würde wahrscheinlich jemand wissen, von wem Sie gesprochen haben. Vor zehn Jahren war das nicht der Fall. Lagos war damals eher eine Schneiderstadt als eine Designerstadt.”, sagte Folarin-Coker selbst.

Zum 15. Jubiläum startete die Kampagne “Women of Vision“, um die Frauen zu stärken und zu feiern und gleichzeitig die nächste Generation zukünftiger Führungskräfte zu fördern.

2015 wurde Tiffany Amber Culture ins Leben gerufen, eine Erweiterung der Marke, die der traditionellen Ästhetik der afrikanischen Kultur mit einem modernen Touch versehen soll.

Die Marke Tiffany Amber hat sich mittlerweile erweitert, indem sie zum einen eine Diffusionskollektion namens TAN von Tiffany Amber einführte und zum anderen mit TA Living in den Markt für Luxus-Haushaltswaren einstieg, eine Kollektion, die die reiche afrikanische Kultur der Marke und der hohe Raffinesse des feinen Lebens einfängt.

Photo by Clem Onojeghuo on Unsplash