„Selbstverständliche Anerkennung aller Menschen als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft“ – für dieses Ziel setzt sich der 2008 von Sonja Prinz gegründete New Generation Berlin e.V. ein. Mit seiner Arbeit trägt der gemeinnützige Verein zum globalen Lernen, dem Empowerment von Kindern und Jugendlichen afrikanischer Herkunft und deren Familien sowie der entwicklungspolitischen Bildung bei.

Am 28.10. organisiert der Verein einen African Youth Day in Berlin mit einem Kindermusical und vielen weiteren Aktionen für Groß & Klein.

Regelmäßig entstehen interkulturelle Musicals wie das afro-deutsche HipHop-Reggae Kindermusical „Papiere, Papiere“. Die Musicals, die den interkulturellen Dialog vorantreiben, werden anschließend auch als Hörspiel vertont. Aktuell liegt der Schwerpunkt des Musical-Workshops in Berlin auf dem westafrikanischen Land Mali und in Potsdam auf der Bundesrepublik Nigeria. Zu den momentan statt findenden Projekten zählt auch die GNG Compilation in Kooperation mit der New Globe Art Factory, ein Projekt bei dem die Jugendlichen gesellschaftskritische Musiktexte schreiben und ihre eigenen Lieder komponieren.

Durch Aufklärungsarbeit, Hilfestellung bei Ämtergängen, Events und Seminare zu Inklusion und Völkerverständigung trägt der Verein zu einer besseren deutsch-afrikanischen Verständigung bei, denn die Mitglieder und Eltern multi-ethnischer Kinder können aus eigener Erfahrung sprechen. Offenen Rassismus gelte es offensiv zu bekämpfen, doch auch unterschwellig rassistische Äußerungen und Vorurteile sowie kulturelle Missverständnisse verzerren das Bild vom afrikanischen Kontinent. Der Verein wirkt diesem Negativbild mit seinen Botschaften und Projekten entschieden entgegen und möchte dazu sein Netzwerk deutschlandweit und international ausweiten.

Interessierte können sich vielseitig einbringen, bei der Büro- und PR-Arbeit oder Umsetzung verschiedener Veranstaltungen. Des Weiteren kann man den Verein durch eine Spende oder als Botschafter im Kampf gegen Vorurteile unterstützen. Detailliertere Informationen gibt es unter www.new-generation-berlin.de.