Am 6. März 1957 führte Kwame Nkrumah Ghana in die Unabhängigkeit und war somit ein Vorreiter für die Freiheit Afrikas – Denn nach Ghanas Unabhängigkeitserklärung folgten über 30 weitere afrikanische Länder diesem Vorbild. Das Ganze ist heute genau 61 Jahre her – ein Grund zu Feiern! In unserem Eventkalender findet Ihr die besten Independence-Events, damit Ihr auch in Deutschland keine Party verpasst. Ihr wollt lieber zuhause feiern? Kein Problem, hier haben wir ein paar schöne Ideen für euch, wie ihr die ghanaische Unabhängigkeit zelebrieren könnt.

Feiern mit Ghanaischem Essen

Was wäre eine ghanaische Feier ohne Jollof Reis? Dieses typische ghanaische Gericht ist so lecker und dabei gar nicht schwer zu machen.

Alles was man dafür braucht:

  • 700 ml Hühnerbrühe
  • 500 g Hühnerbrust
  • 1 rote Zwiebel (gehackt)
  • 250 g weißer Reis
  • 150 g Tomatenmark
  • 2 EL geschmacksneutrales Öl

Zubereitung:

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Reis mit Zwiebel darin anbraten und das kleingehackte Fleisch hinzugeben.

Tomatenmark und Hühnerbrühe hinzugeben und alles köcheln lassen.

Die Pfanne mit einem Deckel schließen und alles bei schwacher Hitze einkochen bis der Reis weich und das Hähnchenfleisch gar ist.

(Dauert etwa 25 Minuten)

 

Weitere Rezeptideen sind zum Beispiel hier zu finden. Wir wünschen guten Appetit!

Feiern mit Musik

Eine ordentliche Portion Musik gehört natürlich zu jeder Feier dazu! Dass die Musikszene Afrikas sehr viel zu bieten hat, kann man unseren letzten Artikeln nur zu gut entnehmen. Hört Euch zum Beispiel Rapper Sarkodie und diese coole Version seines Songs Adonai an. Oder feiert ganz einfach mit einem Ghanaischen Radiosender.

Die passende Deko nicht vergessen

Rot, gelb und grün bilden seit 61 Jahren die Farben der Flagge Ghanas. Jede Farbe symbolisiert etwas anderes: rot steht für das Blut welches während der Kämpfe für Unabhängigkeit vergossen wurde, gelb symbolisiert die wertvollen Ressourcen des Landes und grün repräsentiert die üppige Vegetation des Landes.

Dekorationen in diesen Farben dürfen also bei keiner Unabhängigkeitsfeier fehlen. Tischdecke, Flaggen, oder Klamotten in rot, gelb und grün sind schon mal ein guter Anfang. Wer Zeit hat, kann zum Beispiel auch eine Girlande basteln.

Happy independence Day to yall #ghanaindependence #ghana #holidays

A post shared by Fredy K (@fredagyei9) on

Mit einem Feuerwerk abrunden

Wie es traditionell auch in Ghana gemacht wird, rundet natürlich nichts eine Unabhängigkeitstags-Feier besser ab, als ein ordentliches Feuerwerk! Wunderkerzen sind hier die Mini-Alternative und bringen die Extraportion Festlichkeit auch ins Wohnzimmer. Mit feinem Festschmaus, guter Musik und Dekoration in den Nationalfarben steht einer standesgemäßen Feier jetzt nichts mehr im Weg. Happy Independence Day!