Nichts ist wichtiger als Unterstützung bei der Integration. Das weiß auch das Deutsch-Marokkanische Kompetenznetzwerk e.V.
Der Verein wurde im März 2009 mit Hauptsitz in München gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt eine nachhaltige Entwicklung in Marokko zu fördern, sowie Migranten in Deutschland bei der Integration stark zu unterstützen. Die DMK will Brücken zwischen den Kulturen bauen, miteinander und voneinander lernen und somit starke Beziehungen zwischen den Ländern aufbauen. Die Mitglieder selbst stammen aus verschiedenen Regionen in Marokko und Deutschland, mit guten Beziehungen zu deutschen und marokkanischen Institutionen, womit die Zusammenarbeit leichter fällt. Außerdem sind die Mitglieder überwiegend Akademiker aus allen Wirtschaftsbereichen, die sich ehrenamtlich für die Stärkung der vertrauensvollen Beziehung und Zusammenarbeit, sowie Förderung der deutsch-marokkanischen Bevölkerung einsetzen.
Mitglied werden oder spenden darf aber jeder.

 

Die Arbeit des DMK bezieht sich aber nicht nur auf Deutschland und Marokko. Vielmehr wird sich auch international engagiert und auch Forschung und Technologie sind wichtige Punkte auf der Liste.

 

In weniger als zehn Jahren ist der Verein stetig gewachsen und zählt nun schon über 1000 Mitglieder und hat auch bekannte politische Unterstützung, wie Frau Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung a.D., Herr Rachad Bouhlal Botschafter des Königreichs Marokko in Deutschland a.D. und Herr Dr. Ulf- Dieter Klemm, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Marokko a.D, die die Arbeit des DMK loben, fördern und dessen Wichtigkeit betonen.

 

Zudem überreicht das Deutsch-Marokkanische Kompetenznetzwerk e.V. auch jährlich den Diwan Award, welcher “berufliche Leistungen von Personen aus der deutsch-marokkanischen Community” auszeichnet und “auf diese Weise der jungen Generation Vorbilder geben” soll.
Dieses Jahr fand die Verleihung im Juni in Berlin statt.

 

Die Jugend spielt bei der Organisation ebenfalls eine wichtige Rolle. Schließlich ist die Jugend die Zukunft. Deshalb setzen sich die Mitglieder mit dem Projekt Jugendmentoring für die berufliche Laufbahn der Jugend ein. Hierbei wird Studierenden ermöglicht mit berufserfahrenen Akademikern über ihre möglichen Karrierechancen zu sprechen und Einblick in verschiedene Berufe zu erhalten.

 

Aber die DMK bietet noch viel mehr! Sie haben auch Arbeitsgruppen zu verschiedenen Bereichen von Informationstechnologie, über erneuerbare Energien, Medizin, Lehre und Forschung, Migration und Integration bis hin zu Wirtschaft und Finanzen, an denen man mitarbeiten und sich engagieren kann.

 

Das Deutsch-Marokkanische Kompetenznetzwerk e.V. hält was sein Name verspricht und ist somit ein Super-Verein! Du bist neugierig geworden und willst dich mehr informieren oder sogar selbst mitmachen? Kein Problem, einfach weiterschauen auf www.dmk-online.org.